Tauchausbildung und die Frage nach dem Verband

Nach über 25 Jahren hat Michael seine Mitgliedschaft 2019 bei IANTD gekündigt, für den er als Instructor und Instructor Trainer in den Bereichen Cave, Trimix, Rebreather, Sidemount usw. aktiv gewesen ist.
Über die Zeit hat er verschiedene Lizenzen bei unterschiedlichen Verbänden gehabt – darunter PADI, SSI, und ANDI.

Davon unabhängig bleibt er rEvo Instructor Trainer des Herstellers rEvo bvba.

Erfahrungsgemäß wird in den Kernbereichen, die Daniela und Michael anbieten auch eher die Frage gestellt: „Bei wem wurdest Du ausgebildet?“, als das nach einem Verband gefragt wird.
Die Erfahrungen und Kompetenzen eines Tauchers, Instructors & Instructor Trainers sind ja auch nicht an einen Verband gebunden, sondern an eine Person.
Somit sollte man sich über die Person erkundigen, wie lange er/sie das schon macht, ist eine Kontinuität in seiner Linie, was sagen andere, welche Informationen gibt es im Internet, Bildet die Person nur aus oder geht sie auch selbst tauchen und wenn ja in welchen Gefilden und wie anspruchsvoll sind diese Tauchgänge, usw. usw.

Auch wenn die Erfahrungen und Kompetenzen eines Tauchlehrers an der Person hängen, so braucht man doch einen Verband, in dessen Standards man sich bewegt und über den man schlussendlich auch brevetiert bzw. zertifiziert. Hier ist es wichtig einen Verband im Rücken zu haben, der weltweit anerkannt ist und Standards bietet, die den Umgebungsbedingungen, in denen getaucht wird gerecht werden. So möchte auch der fertig ausgebildete Taucher nicht im Urlaubsort diskutieren, ob seine Zertifizierung nun gültig ist oder nicht.
Wir haben uns aufgrund dieser Überlegungen und einiger anderer Fakten für die Verbände TDI und SSI entschieden.

Primär bilden wir jetzt über den technischen Tauchverband TDI (Technical Diving International) aus, zu dem Michael im Jahr 2020 seinen Crossover erfolgreich absolviert hat. Für TDI stehen wir nun als Instructor, Instructor Trainer bzw. Evaluator zur Verfügung.

TDI ist als einer der alten großen Verbände für technisches Tauchen schon lange bekannt.

Inzwischen agiert TDI unter unter IT (International Training) weltweit. Folgende Verbände sind unter IT mit ihren jeweiligen Schwerpunkten organisiert:

  • SDI (Scuba Diving International)
  • TDI (Technical Diving International)
  • ERDI (Emergency Response Diving International)
  • PFI (Performance Freediving International)

Die Zertifizierungen bzw. Brevets von TDI sind seit Jahren weltweit akzeptiert.

Über TDI bieten wir nun die Bereiche zum Einstieg ins technische Tauchen, technische Tauchkurse sowie unser Spezialgebiet das  Höhlen-  und Bergwerktauchen an.
Darunter fallen:

  • Intro to Tech Diver
  • Nitrox Diver
  • Advanced Nitrox Diver
  • Decompression Procedure Diver
  • Extended Range Diver
  • sowie die Trimix Lehrgänge

Für den Overhead Bereich sind das:

  • Cavern Diver & Limited Mine Diver
  • Mine Diver Level I & Rebreather Introductory Mine Diver
  • Mine Diver Level II & Rebreather Full Mine Diver
  • Intro to Cave Diver & Rebreather Intro to Cave Diver
  • Full Cave Diver & Rebreather Full Cave Diver
  • DPV Cave Diver, Stage Cave Diver

Die ist in den folgenden Konfigurationen möglich sind:

  • OC Backmount
  • Sidemount
  • CCR (rEvo, JJ, Inspiration, KISS, SF2, Liberty, Evolution, Liberty)

Die entsprechenden Instructor-Level für die oben aufgelisteten Lehrgänge werden von uns bei Bedarf angeboten – einfach mal nachfragen.

Auch die Rebreatherausbildung kann bei uns für die Geräte rEvo, SF2 und Horizon durchlaufen werden.

In den 90’er Jahren war Michael bereits als SSI Instructor und Instructor Trainer tätig und hat für SSI aktiv den zu jener Zeit neuen „Nitrox Diver“ als Nitrox Instructor Trainer eingeführt und die ersten SSI Nitrox Instructoren in Deutschland ausgebildet.

Seit Mares / SSI im Jahr 2016 rEvo bv übernommen hat, ist Michael wieder als SSI Instructor und SSI Instructor Trainer aktiv geworden. Auch hier in den Kernbereichen Overhead Environment (Cave & Mine) und rEvo Kreislaufgeräte. Neu hinzugekommen ist der von Michael seit 2018 getauchte Mares Horizon Rebreather, für den er als Instructor und Instructor Trainer zur Verfügung steht.
Zusätzlich ist er Instructor Trainer für die Overhead Lehrgänge von SSI Full Cave Diver Insturctor und der neuen Mine Diver Kurse bis zum Full Mine Diver Instructor aktiv. Somit können bei Michael alle Overhead  Environment Lehrgänge vom User bis zum Instructor nach SSI absolviert werden.

Besonderheit zu den Bergwerken Christine und Schwalefeld im Sauerland: die Ausbildungen im Overhead Environment Bereich von TDI / SSI, die bei Michael erfolgreich abgeschlossen wurden, sind direkt bei beiden Bergwerken anerkannt, ohne dass ein Checktauchgang gemacht werden muss.